Gebühren, Abgaben und Entgelte in Bitz

I. Abwasserbeseitigung

Abwassersatzung der Gemeinde Bitz (168,5 KiB)

II. Benutzungsentgelte für Sport- und Versammlungsräume

a) Benutzungsentgelte für die Überlassung der Festhalle

Benutzungsordnung (194,4 KiB)

Antragsformular (26,2 KiB)

Ordn. Art-Nr.
 
Gebühr / EUR
1.
Miete
 
1.1
Grundmiete
500,00
1.2
Grundmiete bei hälftiger Nutzung
340,00
2.
Küchenbenutzung pro Veranstaltungstag
75,00
 
Die Stromkosten werden nach dem tatsächlichen Wert abgerechnet. Heizung und Wasser sind in der Pauschale enthalten.
 
 
Küchenbenutzung nur Bewirtung ohne Verabreichung von Speisen
50,00
3.
Bei Veranstaltungen eines örtlichen eingetragenen Vereins oder einer örtlichen gemeinnützigen Institution (einschl. politische Parteien) ermäßigt sich das Benutzungsentgelt nach Ziffer 1 um sofern ein Eintrittsgeld erhoben wird
70%
 
und im Falle der Ziffer 2 und 3 um
50%
4.
In besonderen Fällen kann die Gebühr reduziert oder ganz auf sie verzichtet werden
 
5.
Bei Veranstaltungen durch Auswärtige erhöht sich das Benutzungsentgelt um
200%
6.
Für den Trainings- und Übungsbetrieb wird ein Benutzungsentgelt erhoben.
 
7.
Sportliche Veranstaltungen unterliegen den Benutzungsentgelten der Sporthalle.
 
 
 
 

b) Benutzungsentgelte für die Überlassung der Sporthalle

Ordn. Art-Nr.
 
Gebühr / EUR
1.
Miete
 
1.1
Veranstaltungen bis 3 Stunden
12,50
1.2
Veranstaltungen bis 6 Stunden
22,50
1.3
für jede weitere Stunde
5,00
2.
Zuschläge
 
2.1
Für Küchenbenutzung bzw. Bewirtung auf der Empore Heizung und Wasser sind in der Pauschale enthalten. Die Stromkosten werden nach dem tatsächlichen Wert abgerechnet.
12,50
3.
Ermäßigung
 
3.1
bei ausschließlicher Teilnahme von Jugendlichen unter 18 Jahren (von Ziff. 1)
50%
3.2
Für den Trainings- und Übungsbetrieb wird kein Benutzungsentgelt erhoben.
 
4.
Bei Veranstaltungen durch Auswärtige erhöht sich das Benutzungsentgelt um hierbei kommt die o.g. Ziffer 3 nicht zum Ansatz
200%
5.
In besonderen Fällen kann die Gebühr reduziert oder ganz auf sie verzichtet werden.
 
 
 
 

c) Benutzungsentgelte für die Überlassung von Feuerwehrhaus und Aula

Ordn. Art-Nr.
 
Gebühr / EUR
1.
Grundmiete Feuerwehrhaus inkl. Strom, Heizung und Wasser pro Tag
100,00
 
Kleiner Saal
50,00
1.1
Küchenbenutzung
25,00
2.
Grundmiete Aula pro Tag
100,00
 
bis zu 3 Stunden
50,00
3.
Bei Veranstaltungen eines örtlichen eingetragenen Vereins oder einer örtlichen gemeinnützigen Institution (einschl. politische Parteien) ermäßigt sich das Benutzungsentgelt nach Ziffer 1 und Ziffer 2 um
50%
4.
Für den Trainings- und Übungsbetrieb wird kein Benutzungsentgelt erhoben.
 
5.
Bei Veranstaltungen durch Auswärtige erhöht sich das Benutzungsentgelt um Das Feuerwehrhaus wird nur an ortsansässige Vereine und Einwohner vermietet.
100%
6.
Sonstige Ermäßigungen können in Absprache mit der Gemeinde gewährt werden.
 
 
 
 

III. Bestattungswesen

Friedhofssatzung vom 21.07.2015 (108,9 KiB)

Nr.
Amtshandung / Gebührentatbestand
Gebühr / EUR
1.
Verwaltungsgebühren
 
1.1
Genehmigung zur Aufstellung und Veränderung eines Grabmals
15,00
1.2
Zulassung zur gewerblichen Tätigkeit
 
1.2.1
Einzelfall
15,00
1.2.2
Befristete Zulassung
50,00
1.3
Zustimmung zur Ausgrabung von Leichen, Gebeinen und Aschen
50,00
2.
Bestattungsgebühren
 
2.1
Bestattung
 
2.1.1
von Personen im Alter von 10 Jahren und mehr
470,00
2.1.2
von Personen unter 10 Jahren
360,00
2.1.3
von Tot- oder Fehlgeburten
250,00
2.2
Beisetzung von Urnen
 
2.2.1
in Urnenreihengrab
380,00
2.2.2
in Urnenreihengrab mit Stele (gärtnergepflegt)
300,00
2.2.3
in Urnenrasengrab mit Platte
300,00
2.2.4
in Urnenrasengrab mit Stele
300,00
2.2.5
in Baumurnengrab
380,00
2.2.6
in anonymen Urnenrasengrab
380,00
2.2.7
in der Urnenreihennische
300,00
2.3
Sonstige Bestattungsgebühren
 
2.3.1
Aussegnung ohne Beerdigung/Beisetzung
80,00
2.3.2
Samstagszuschlag
140,00
3.
Grabnutzungsgebühren
 
3.1.1
Erdreihengrab
800,00
3.1.2
Erdrasengrab mit Platte/Stele
2.300,00
3.1.3
Erdgrab mit Stele in Grünfläche (Bodendecker)
2.300,00
3.2
Kindergräber
 
3.2.1
Kindergrab von 2 - 10 Jahren
200,00
3.2.2
Kindergrab von 0 - 2 Jahren
200,00
3.2.3
Frühchengrab
200,00
3.3
Urnenreihengräber
 
3.3.1
Urnenreihengrab
450,00
3.3.2
Urnenreihengrab mit Stele (gärtnergepflegt)
400,00
3.3.3
Urnenrasengräber
 
3.3.3.1
Urnenrasengrab mit Platte
900,00
3.3.3.2
Urnenrasengrab mit Stele
1.000,00
3.3.3.3
Anonymes Urnenrasengrab
500,00
3.3.3.4
Urnenrasenwahlgrab mit Stele
1.500,00
3.3.4
Urnenreihennische
700,00
3.4
Wahlgräber
 
3.4.1
Urnenwahlnische
1.300,00
3.4.2
Urnenwahlgrab mit Stele (gärtnergepflegt)
1.000,00
3.4.3
Urnenrasenwahlgrab mit Stele
2.100,00
3.5
Verlängerung Nutzungsrechte je Grab und Jahr
 
3.5.1
Urnenwahlnische
50,00
3.5.2
Urnenwahlgrab mit Stele (gärtnergepflegt)
40,00
3.5.3
Urnenrasenwahlgrab mit Stele
90,00
4.
Benutzungsgebühren
 
4.1
Benutzung der Leichenhalle
200,00
4.2
Für die Zulassung der Bestattung oder der Beisetzung der Aschen von Auswärtigen §1 Abs. 4 der Friedhofssatzung wird ein Zuschlag auf die Gebühren nach Ziff. 3 erhoben von
100,00 %
4.3
Grababräumung
 
4.3.1
Grababräumung für Erdgräber
190,00
4.3.2
Grababräumung für Urnengräber
150,00
4.4
Sonstige Leistungen
 
 
Aufgraben, Umbetten oder Tieferlegen von Leichen, Gebeinen oder Urnen
in Höhe der entstandenen Kosten

IV. Gebühren Gutachterausschuss

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Erstattung von Gutachten durch den Gutachterausschuss (27,9 KiB)

Bei der Wertermittlung von Sachen und Rechten
beträgt die Gebühr bei einem Wert

bis 25.000,00 EUR
240,00 EUR
bis 100.000,00 EUR
240,00 EUR zzgl. 0,48 % aus dem Betrag über 25.000,00 EUR;
bis 250.000,00 EUR
610,00 EUR zzgl. 0,3 % aus dem Betrag über 100.000,00 EUR
bis 500.000,00 EUR
1.070,00 EUR zzgl. 0,07 % aus dem Betrag über 500.000,00 EUR
über 5 Mio. EUR
4.780,00 EUR zzgl. 0,04 % aus dem Betrag über 5.000.000,00 EUR
Für die Erstattung eines Gutachtens nach § 5 Abs. 3 Bundeskleingartengesetz vom 28. Februar 1983 beträgt die Gebühr.
200,00 EUR

V. Hundesteuer

Die Steuer beträgt im Kalenderjahr für jeden Hund 72,00 EUR .
Beginnt, oder endet die Steuerpflicht im Laufe des Kalenderjahres, beträgt die Steuer den der Dauer der Steuerpflicht entsprechenden Bruchteil der Jahressteuer.
Hält ein Hundehalter im Gemeindegebiet mehrere Hunde, so erhöht sich der Steuersatz für den zweiten und jeden weiteren Hund auf 144,00 EUR.

Hundesteuersatzung (35,6 KiB)
Formular zur Anmeldung der Hundesteuer (20,1 KiB)

VI. Kindergartenentgelte

zur Seite Kindergarten

VII. Realsteuerhebesätze

1. für die Grundsteuer
 
a.) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) auf
320 v.H.
b.) für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf der Steuermessbeträge
300 v.H.
2. für die Gewerbesteuer auf der Steuermessbeträge
340 v.H.

VIII. Wasserversorgung

Die Energie- und Wasserversorgung Bitz (EWB) versorgt die Gemeinde Bitz mit Strom, Wasser und Gas. Die aktuellen Preise finden Sie auf der Seite der ew-bitz.de.