Öffentliche Auslegung des Entwurfs zur 2. Bebauungsplanänderung

„Auchten-, Eugen- Paulinen- und Zeppelinstraße“ in Bitz im Verfahren nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung)

Der Gemeinderat der Gemeinde Bitz hat am 18. Dezember 2018 in öffentlicher Sitzung
den Entwurf der 2. Bebauungsplanänderung „Auchten-, Eugen-, Paulinen- und
Zeppelinstraße“ in Bitz gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch
(BauGB) öffentlich auszulegen.
Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst die Grundstücke Flst.Nr.
68, 68/1 und 68/3. Die Größe des Plangebietes beträgt rund 1.375 m² (ca. 0,14 ha).
Der Planbereich ist aus nachfolgend abgedrucktem Kartenausschnitt ersichtlich.
Kartenausschnitt siehe Seite (bitte Seitenzahl vom Verlag aus ergänzen!)
Maßgebend sind das Deckblatt zum Lageplan der 2. Bebauungsplanänderung in der
Fassung vom 04.12.2018, die planungsrechtlichen Festsetzungen zur 2. Bebauungsplanänderung
und die Örtlichen Bauvorschriften vom 04.12.2018. Es gilt die Begründung
vom 04.12.2018 mit der Projektplanung Wohnen in Bitz, Mariaberg e.V.
(Stand 10/2018) und der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung nach § 44 Bundesnaturschutzgesetz
(BNatSchG) des Büro für Umweltplanung 365° freiraum +
umwelt vom 23.10.2018.
Die Bebauungsplanänderung wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a Baugesetzbuch
(BauGB) ohne die Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4
BauGB aufgestellt.

Ziel der Planung:
Mariaberg e.V. plant auf den drei noch unbebauten Grundstücken ein Wohngebäude
für Menschen mit Behinderung bestehend aus 3 Einzelgebäuden verbunden mit
einem Laubengang mit insgesamt 9 – 10 Wohnungen zu erstellen. Die drei
Wohnhäuser werden in die Umgebungsbebauung integriert, sie sollen sich an die
Häuserstruktur der Umgebung anpassen. Es ist eine dreigeschossige Bebauung
vorgesehen (Erdgeschoß, Obergeschoß und talseitig ein Gartengeschoß), zur
Eugenstraße hin treten die Häuser zweigeschossig in Erscheinung. Um ein Einfügen
in die vorhandene Umgebung zu gewährleisten ist eine Höhenbeschränkung
(maximale Gebäudehöhe in Meter ü. N.N.) vorgesehen. Die Dachneigung wird auf 27
bis 45° angepasst. Die geplante Grundflächenzahl liegt bei 0,45.

Auslegung:
Der Entwurf der 2. Bebauungsplanänderung wird mit Begründung und den wesentlichen,
bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen hinsichtlich Naturschutz,
Wasserschutz und Bodenschutz sowie der speziellen artenschutzrechtlichen
Prüfung des Büros für Umweltplanung 365° freiraum + umwelt vom 23.10.2018 für
die Dauer eines Monats
vom 21. Januar 2019 bis einschließlich 22. Februar 2019
beim Bürgermeisteramt Bitz, Hindenburgplatz 7, 72475 Bitz im Bürgerbüro, Zimmer-
Nr. 1 während den üblichen Dienstzeiten öffentlich ausgelegt.

Jeder kann die Unterlagen einsehen und über die allgemeinen Ziele und Zwecke,
den Inhalt und die wesentlichen Auswirkungen der Planung Auskunft verlangen.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur
Niederschrift beim Bürgermeisteramt Bitz, Hindenburgplatz 7, 72475 Bitz im Bürgerbüro,
Zimmer-Nr. 1 abgegeben werden. Über diese entscheidet der Gemeinderat in
öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der
Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung unberücksichtigt bleiben. Ein
Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung
nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht
werden können.

gez.
Hubert Schiele
Bürgermeister



Anlagen:
- 2. Bebauungsplan Deckblatt vom 4.12.2018 (123 KiB)
- Begründung 2. Bebauungsplanänderung (Stand 4.12.2018) (48,2 KiB)
- Artenschutzrechtliche Einschätzung (Stand 04.10.2018) (1,975 MiB)
- Begründung 2. Bebauungsplanänderung (Stand 10.2018) (499,1 KiB)
- 2. Bebauungsplanänderung (Stand 04.12.2018) (24,6 KiB)
- Umweltbezogene Stellungnahme (1,207 MiB)